Prozessanalytik von Getränkeinhaltsstoffen

Neue, innovative und zuckerreduzierte Getränke enthalten eine Vielzahl an unterschiedlichen, zum Teil auch natürlichen Inhaltsstoffen mit saisonalen und lokalen Qualitätsunterschieden. Viele dieser natürlichen Rohstoffe weisen dann eine entsprechende Schwankungsbreite auf und unterscheiden sich auch bei gleichbleibendem Herstellungsprozess dennoch bei der Gesamtzusammensetzung des Getränks. Deshalb wird immer häufiger die stichprobenartige Laboranalyse durch die vollautomatisierte Prozessanalysentechnik (PAT) ersetzt. In Zusammenarbeit mit einem Instrumentenhersteller entwickeln wir für das genannte Ziel ein spektroskopisches Verfahren, das auf der Wechselwirkung von Licht mit Materie basiert. Daraus resultiert eine multimodale Flüssigkeitsanalyse zur Bestimmung streuender Matrizes.